Domain athx.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt athx.de um. Sind Sie am Kauf der Domain athx.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Kündigung:

Die Kündigung - Sascha Herms  Kartoniert (TB)
Die Kündigung - Sascha Herms Kartoniert (TB)

Eine Kündigung auszusprechen fällt niemandem leicht. Deshalb hilft Ihnen dieses Buch von Sascha Herms und führt Sie Schritt für Schritt durch den Ablauf. So kann nichts schiefgehen und Sie sind rechtlich immer auf der sicheren Seite. Ob häufiges Zuspätkommen Vertrauensbruch durch den Arbeitnehmer oder Kündigung wegen Stilllegung - anhand konkreter Beispiele werden die zehn wichtigsten Kündigungsfälle erklärt. Rechtliche Tipps Prüfschemata sowie Muster für Betriebsratsanhörungen und Kündigungsschreiben bieten Sicherheit und Arbeitserleichterung. Inhalte: Beispiele für betriebsbedingte personenbedingte und verhaltensbedingte Kündigungsfälle Außerordentliche Kündigung und Kündigung außerhalb des Kündigungsschutzgesetzes Übersicht Kündigungsgründe Juristische Kündigungskriterien Neu in der 5. Auflage: Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsschutzrecht Aktuelle Rechtsprechung zum Annahmeverzug nach Kündigungsausspruch Aktuelle Rechtsprechung zur verhaltensbedingten Kündigung im Zusammenhang mit Social-Media-Nutzung Aktuelle Entwicklungen zur Massenentlassungsanzeige Gesetzliche Neuregelung durch Betriebsrätemodernisierungsgesetz des BEEG MuSchG und SGB IX Schutz von Whistleblowern nach HinweisgeberschutzG Die digitale und kostenfreie Ergänzung zu Ihrem Buch auf myBook+: Zugriff auf ergänzende Materialien und Inhalte E-Book direkt online lesen im Browser Persönliche Fachbibliothek mit Ihren Büchern Jetzt nutzen auf mybookplus.de.

Preis: 49.95 € | Versand*: 0.00 €
Kündigung - Lars Weinbrenner  Johan Fischer  Gebunden
Kündigung - Lars Weinbrenner Johan Fischer Gebunden

Zum WerkDie Broschüre aus der Reihe Arbeitshilfen für Betriebsräte richtet sich an Betriebsräte und gibt Antworten auf häufige Fragen im Zusammenhang mit Kündigungen.Behandelt wird insbesondere in welchen Fällen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor Kündigungen geschützt sind und inwieweit Sonderrechte bei Betriebsratsmitgliedern eingreifen. Ferner werden ausführlich die Beteiligungsrechte des Betriebsrats dargestellt.Die Arbeitshilfen ergänzen den Fitting (Kommentar zum Betriebsverfassungsgesetz) und erweitern ihn um praktische Antworten zu Problemstellungen aus dem Berufsalltag.Vorteile auf einen Blick leicht verständliche Erläuterung für die komplexe Thematik Fragestellungen und Antworten aus der Praxis mit kurzen Einführungen Mustern und den wichtigsten Fragen und Antworten Zur NeuauflageSie behandelt u.a. die Erweiterung des Kündigungsschutzes ( 15 KSchG) für Wahlvorstände und Organisatoren einer Betriebsratswahl nach dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz.ZielgruppeFür Betriebsräte arbeitnehmervertretende Anwaltschaft Gewerkschaften Verbände.

Preis: 21.90 € | Versand*: 0.00 €
Führung und innere Kündigung in der Polizei
Führung und innere Kündigung in der Polizei

Innere Kündigung ist nicht nur ein Problem der Polizei. Aber auch in der Polizei finden sich innerlich Gekündigte. Sie haben Einfluss auf den Erfolg bzw. Nichterfolg polizeilichen Handelns und sie frustrieren die übergroße Mehrheit der hochengagierten Kolleginnen und Kollegen, denen die Gewährleistung einer hohen öffentlichen Ordnung und Sicherheit wichtig ist. Zudem ist es kaum möglich, sich von solchen Mitarbeitenden zu trennen. Ein Mangel an Identifikation und Engagement rechtfertigt bei Beamtinnen und Beamten auf Lebenszeit nur äußerst selten die Entfernung aus dem Dienst. Das essential versucht Antworten zu geben, wie sich Führungskräfte verhalten können, um Tendenzen zur inneren Kündigung entgegenzuwirken.

Preis: 14.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Kündigung Im Arbeitsrecht - Karin Kramer  Gebunden
Die Kündigung Im Arbeitsrecht - Karin Kramer Gebunden

Alles Wichtige zur ordentlichen und außerordentlichen Kündigung Das Buch stellt das Verfahren bei der Kündigung sei es eine ordentliche oder außerordentliche umfassend dar. Es geht auch auf die Fragen des allgemeinen und besonderen Kündigungsschutzes sowie auf die Probleme der Kündigungsschutzklage ein. ABC der Kündigungsgründe Ein ABC der Kündigungsgründe gibt einen guten Überblick über die wichtigsten von der Rechtsprechung entschiedenen Fälle. Checklisten zur ordentlichen und außerordentlichen Kündigung sowie Muster von Kündigungsschreiben komplettieren den informativen Band. Schwerwiegende Folgen Eine Kündigung kann sowohl für den Arbeitgeber als für den Arbeitnehmer schwerwiegende Konsequenzen haben. Deshalb ist es ratsam sich schon im Vorfeld mit der Frage zu beschäftigen welche Ansprüche der Arbeitgeber und welche der Arbeitnehmer im Falle der Kündigung des Arbeitsverhältnisses hat. Unabhängig davon von wem dieser Schritt ausgeht ist es für beide Seiten wichtig gute Kenntnisse auf diesem wichtigen Gebiet des Arbeitsrechts zu besitzen. Zielgruppen Arbeitgeber Arbeitnehmer Betriebsräte Personalabteilungen leitende Angestellte Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Preis: 19.80 € | Versand*: 0.00 €

Wird die Kündigung ignoriert?

Es ist möglich, dass eine Kündigung ignoriert wird, insbesondere wenn sie nicht ordnungsgemäß eingereicht wurde oder wenn der Arbe...

Es ist möglich, dass eine Kündigung ignoriert wird, insbesondere wenn sie nicht ordnungsgemäß eingereicht wurde oder wenn der Arbeitgeber die Kündigung nicht akzeptieren möchte. In solchen Fällen kann es notwendig sein, rechtliche Schritte einzuleiten, um die Kündigung durchzusetzen. Es ist jedoch wichtig, sich vorher über die geltenden Gesetze und Verfahrensweisen zu informieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welcher Urlaubsanspruch bei Kündigung?

Welcher Urlaubsanspruch bei Kündigung? Nach deutschem Arbeitsrecht hat ein Arbeitnehmer bei einer Kündigung Anspruch auf die Abgel...

Welcher Urlaubsanspruch bei Kündigung? Nach deutschem Arbeitsrecht hat ein Arbeitnehmer bei einer Kündigung Anspruch auf die Abgeltung seines noch nicht genommenen Urlaubs. Dieser Anspruch umfasst sowohl den gesetzlichen Mindesturlaub als auch etwaige zusätzliche vertragliche Urlaubstage. Die Abgeltung erfolgt in Form einer finanziellen Vergütung, die dem Arbeitnehmer für die nicht genommenen Urlaubstage ausgezahlt wird. Es ist wichtig, dass der Arbeitgeber den Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers korrekt berechnet und auszahlt, um rechtliche Konflikte zu vermeiden. In einigen Fällen kann es auch möglich sein, dass der Arbeitnehmer seinen Urlaub noch vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses nimmt, wenn beide Parteien dies vereinbaren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Urlaubsanspruch Kündigung Arbeitnehmer Resturlaub Abgeltung Urlaubstage Arbeitsverhältnis Gesetz Berechnung Anspruch

Wer zahlt bei Kündigung?

Wer zahlt bei Kündigung hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer eine...

Wer zahlt bei Kündigung hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer eine Abfindung zu zahlen, wenn dieser gekündigt wird. Die Höhe der Abfindung kann je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit und den Umständen der Kündigung variieren. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen der Arbeitnehmer bei einer Kündigung finanzielle Ansprüche gegenüber dem Arbeitgeber geltend machen kann, zum Beispiel bei einer unrechtmäßigen Kündigung oder bei offenen Gehaltszahlungen. Es ist ratsam, im Falle einer Kündigung rechtlichen Rat einzuholen, um die eigenen Ansprüche zu klären.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeitgeber Abfindung Kündigungsschutz Arbeitsrecht Sozialplan Kündigungsfrist Betriebsrat Arbeitslosengeld Aufhebungsvertrag Insolvenz

Wohin Telekom Kündigung schicken?

Die Telekom Kündigung sollte an die zuständige Kundenservice-Adresse der Telekom geschickt werden. Diese Adresse findet man in der...

Die Telekom Kündigung sollte an die zuständige Kundenservice-Adresse der Telekom geschickt werden. Diese Adresse findet man in der Regel auf der Webseite des Unternehmens oder in den Vertragsunterlagen. Alternativ kann man die Kündigung auch per E-Mail oder Fax an die Telekom senden. Es ist wichtig, dass die Kündigung rechtzeitig vor Ablauf der Kündigungsfrist bei der Telekom eingeht, um sicherzustellen, dass der Vertrag ordnungsgemäß beendet wird. Es empfiehlt sich, die Kündigung per Einschreiben zu versenden, um einen Nachweis über den Eingang zu haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Adresse Kündigungsschreiben Einschreiben Kundenservice Vertragsende Vertragslaufzeit Kündigungsfrist Bestätigung Postanschrift Kontakt

Die Kündigung Völkerrechtlicher Verträge - Fabiane Thomann-Reber  Kartoniert (TB)
Die Kündigung Völkerrechtlicher Verträge - Fabiane Thomann-Reber Kartoniert (TB)

Vor dem Hintergrund lauter werdender Rufe nach der Kündigung völkerrechtlicher Verträge analysiert die Publikation welche Vorgaben für die Schweiz bei der Kündigung eines völkerrechtlichen Vertrags gelten. Die Autorin untersucht die völkerrechtlichen und innerstaatlichen Rechtsgrundlagen beleuchtet die Zuständigkeitsverteilung bei einer Vertragskündigung sowohl innerhalb des Bundes wie auch zwischen Bund und Kantonen und zieht einschlägige Praxis bei. Zwar mag eine Kündigung politisch als unfreundlicher Akt aufgefasst werden. Rechtlich ist sie differenzierter zu betrachten. Sie gefährdet in gewisser Weise die Stabilität eines völkerrechtlichen Vertrags gleichzeitig bietet sie Möglichkeiten die Aussenbeziehungen zu gestalten. Die Kündigung ist somit stets ein Balanceakt zwischen Stabilität und Flexibilität. Deshalb ist wesentlich wie sie ausgestaltet ist.

Preis: 113.20 € | Versand*: 0.00 €
Jobverlust droht oder Kündigung erhalten? Als Arbeitnehmer clever reagieren
Jobverlust droht oder Kündigung erhalten? Als Arbeitnehmer clever reagieren

Die Angst vor Kündigung, Jobverlust und Arbeitslosigkeit ist, wie Umfragen immer wieder zeigen, die größte Sorge der Deutschen. Tritt der Ernstfall – die Kündigung durch den Arbeitgeber – ein, geht es um Zukunftsängste, Unsicherheit, Verlust der finanziellen Freiheit oder gar um die persönliche Existenz.

Preis: 9.99 € | Versand*: 0.00 €
Aktuelle Aspekte Der Betriebsbedingten Kündigung - Kathrin Urban  Kartoniert (TB)
Aktuelle Aspekte Der Betriebsbedingten Kündigung - Kathrin Urban Kartoniert (TB)

Durch die angespannte Lage auf dem Arbeitsmarkt waren Reformen die nicht nur das Kündigungsschutzrecht betreffen erforderlich. Die vorgenommenen Neuerungen und deren Auswirkungen kommen in der heutigen wirtschaftlichen Lage Deutschlands stark zum Ausdruck und haben zum Ziel Beschäftigungshindernisse abzubauen um eine schnellere und verstärkte Umsetzung von wirtschaftlichem Wachstum in Mehr- und Neubeschäftigungen zu erreichen. Nur durch Beschäftigung kann die Wirtschaft und die Kaufkraft der Menschen angekurbelt werden. Änderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt wurden dringend benötigt nur darf es nicht in die Richtung tendieren dem Arbeitnehmer jeglichen Schutz zu verwähren. Dieses Buch soll im nachfolgenden aufzeigen wie die betriebsbedingte Kündigung sich im Wandel der Zeit entwickelt hat. Es wird auf die Grundlage und Probleme der betriebsbedingten Kündigung im Normalfall Bezug genommen wobei speziell auf die Besonderheiten und Neuerungen des KSchG eingegangen werden soll. Die Studie hat das Ziel einen Überblick über die betriebsbedingte Kündigung zu geben und arbeitsrechtliche Neuerungen des Kündigungsschutzes im Vergleich zur alten Rechtslage zu erörtern und nahe zu bringen. Bei den anstehenden europäischen Entwicklungen müssen die vorgenommen Änderungen und deren Auswirkungen auch unter dem Aspekt äußerer Einflüsse der Nachbarländer wie z.B. Polen betrachtet werden. Die vorliegenden aufgezeigten Entwicklungen und Neuerungen im Kündigungsschutzrecht sollen zu einer vorurteilsfreien Diskussion anregen und Vor- und Nachteile der Entwicklungen aufzeigen.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Personenbedingte Kündigung Wegen Krankheit - Renate Knauf  Kartoniert (TB)
Die Personenbedingte Kündigung Wegen Krankheit - Renate Knauf Kartoniert (TB)

Der praktisch bedeutsamste Fall der personenbedingten Kündigung ist die Kündigung wegen Krankheit. Zwar kann die Krankheit alleine eine Kündigung niemals rechtfertigen jedoch ist sie auch kein Kündigungshindernis. Für den Arbeitnehmer treten neben der Belastung der Erkrankung noch die Gefahr des Verlustes der beruflichen Existenz auf denn es kann auch während der bestehenden Arbeitsunfähigkeit eine Kündigung wegen Krankheit ausgesprochen werden. Die Rechtsprechung unterscheidet vier Fallgruppen der krankheitsbedingten Kündigung deren Besonderheiten in der vorliegenden Arbeit anhand einiger Praxisfälle beleuchtet werden. Die krankheitsbedingte Kündigung erfasst alle Fallgestaltungen bei denen die Krankheit und die daraus folgende Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers den Arbeitgeber zum Ausspruch einer Kündigung veranlassen. Die rechtlichen Probleme die sich in diesem Zusammenhang ergeben sind vielfach nicht gesetzlich geregelt sondern werden im Wesentlichen der Rechtsprechung überlassen. Daher soll der Schwerpunkt dieser Arbeit auf die Darstellung der zahlreichen gerichtlichen Entscheidungen gelegt werden. Auch wenn die Rechtsprechung in den letzten Jahren einige Grundsätze herausgearbeitet hat so wird deutlich dass trotzdem manches widersprüchlich erscheint. Es wird immer wieder betont dass jede Wertung der einzelnen Gesichtspunkte die im Rahmen der krankheitsbedingten Kündigung geprüft werden müssen einzelfallabhängig ist und festgelegte Grenzwerte die eine Kündigung rechtfertigen nicht existieren. Im Hauptteil der Arbeit werden die vier von der Rechtsprechung unterschiedenen Fallgruppen der Krankheitsarten die jeweils einen Kündigungsgrund darstellen können verdeutlicht. Zu Beginn wird auf den allgemeinen Begriff der Kündigung eingegangen und darlegt welche Kündigungsarten existieren. Da die Höhe der Entgeltfortzahlung im Rahmen der zu prüfenden wirtschaftlichen Belastung die die krankheitsbedingte Fehlzeit des Arbeitnehmers verursacht von erheblicher Bedeutung ist wird darauf folgend ein kurzer Überblick über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall gegeben. Ferner wird auch anhand einiger Grafiken darlegt welche wirtschaftlichen Auswirkungen die krankheitsbedingten Fehlzeiten auf die deutsche Wirtschaft haben. Des Weiteren wird der Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes sowie die soziale Rechtfertigung die in diesem Zusammenhang gegeben sein muss erläutert. Aufgrund der Tatsache dass lediglich die Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers arbeitsrechtlich von Bedeutung ist und nicht die Krankheit als solche wird zudem der Unterschied zwischen dem medizinischen Krankheitsbegriff und der Arbeitsunfähigkeit verdeutlicht. Außerdem werden einige Einzelfälle kündigungsrechtlich problematischer Krankheitslagen dargestellt. Hierzu gehören die Kündigung des Arbeitnehmers aufgrund einer Alkoholabhängigkeit oder einer HIV-Infektion sowie die Kündigung aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €

Wann Arbeitsamt nach Kündigung?

Das Arbeitsamt sollte so schnell wie möglich nach einer Kündigung kontaktiert werden, um mögliche Ansprüche auf Arbeitslosengeld z...

Das Arbeitsamt sollte so schnell wie möglich nach einer Kündigung kontaktiert werden, um mögliche Ansprüche auf Arbeitslosengeld zu klären. In der Regel sollte dies spätestens drei Monate vor dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses geschehen. Es ist wichtig, alle erforderlichen Unterlagen und Informationen bereitzuhalten, um den Antrag auf Arbeitslosengeld schnell bearbeiten zu können. Je früher der Kontakt zum Arbeitsamt hergestellt wird, desto schneller können eventuelle finanzielle Unterstützungen beantragt und bewilligt werden. Es ist ratsam, sich frühzeitig über die Voraussetzungen und Fristen für die Antragstellung zu informieren, um keine finanziellen Einbußen zu riskieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Frist Kündigung Arbeitsamt Antrag Sperrfrist Meldung Beratung Arbeitslosengeld Termin Unterlagen

Warum Aufhebungsvertrag statt Kündigung?

Ein Aufhebungsvertrag kann für beide Parteien vorteilhafter sein als eine Kündigung, da er eine einvernehmliche Lösung darstellt u...

Ein Aufhebungsvertrag kann für beide Parteien vorteilhafter sein als eine Kündigung, da er eine einvernehmliche Lösung darstellt und oft mit einer Abfindung oder anderen Vergünstigungen verbunden ist. Zudem kann ein Aufhebungsvertrag schneller umgesetzt werden und vermeidet möglicherweise einen langwierigen Kündigungsprozess. Für den Arbeitgeber kann ein Aufhebungsvertrag auch weniger Risiken und Kosten bedeuten, da er rechtlich sicherer ist als eine Kündigung. Letztendlich kann ein Aufhebungsvertrag dazu beitragen, die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu erhalten und einen positiven Abschluss zu finden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigungsrecht Aufhebungsvertrag Verweigerung Willkür Unrecht Schadenersatz Kosten Lasten Verantwortung

Wann lohnsteuerbescheinigung bei Kündigung?

Die Lohnsteuerbescheinigung wird in der Regel vom Arbeitgeber am Ende des Kalenderjahres ausgestellt. Wenn ein Arbeitnehmer jedoch...

Die Lohnsteuerbescheinigung wird in der Regel vom Arbeitgeber am Ende des Kalenderjahres ausgestellt. Wenn ein Arbeitnehmer jedoch vorzeitig aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet, z.B. durch Kündigung, muss der Arbeitgeber die Lohnsteuerbescheinigung innerhalb eines Monats nach Beendigung des Beschäftigungsverhälragens ausstellen. Dies dient dazu, dass der Arbeitnehmer die Bescheinigung rechtzeitig für die Steuererklärung nutzen kann. Es ist wichtig, dass die Lohnsteuerbescheinigung alle relevanten Informationen zu den gezahlten Löhnen und Steuern enthält, um eine korrekte Versteuerung sicherzustellen. Sollte die Lohnsteuerbescheinigung nicht rechtzeitig nach der Kündigung erhalten, sollte der Arbeitnehmer den ehemaligen Arbeitgeber darum bitten, diese schnellstmöglich auszustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Lohnsteuerbescheinigung Arbeitsverhältnis Gehalt Tariflohn Akkreditiv Lastschrift Lohnsteuerkarte Einkommensteuer Steuern

Welche Versandart bei Kündigung?

Welche Versandart wird bei einer Kündigung bevorzugt oder vorgeschrieben? Gibt es spezifische Anforderungen oder Vorschriften, die...

Welche Versandart wird bei einer Kündigung bevorzugt oder vorgeschrieben? Gibt es spezifische Anforderungen oder Vorschriften, die beachtet werden müssen? Welche Möglichkeiten stehen zur Auswahl, um die Kündigung zu versenden? Ist es ratsam, die Kündigung per Einschreiben oder per E-Mail zu verschicken? Gibt es Unterschiede in den rechtlichen Konsequenzen je nach Versandart?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Versandart Kündigung Brief Einschreiben Email Fax Post Bestätigung Zustellung Rücksendung.

Die Personenbedingte Kündigung Wegen Krankheit - Eva-Maria Nott  Kartoniert (TB)
Die Personenbedingte Kündigung Wegen Krankheit - Eva-Maria Nott Kartoniert (TB)

Das Buch zeigt auf welche Erfordernisse an eine rechtmäßige krankheitsbedingte Kündigung gestellt werden. Dabei werden die vier durch die Rechtsprechung entwickelten Fallgruppen anhand des dreistufigen Prüfungsschemas einzeln erläutert wobei jede der Fallgruppen einen Kündigungsgrund darstellen kann. Die Aufführung kündigungsrelevanter Einzelfälle befasst sich darüber hinaus mit problematischen Krankheitsformen wie z.B. dem Alkoholismus oder der AIDS-Erkrankung. Die gesonderte Darstellung dieser Krankheiten ergibt sich aus den zahlreichen besonderen Umständen die im Hinblick auf die Durchsetzbarkeit der Kündigung berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus wird das betriebliche Eingliederungsmanagement behandelt. Eine solche Maßnahme setzt die Umgestaltung des Arbeitsplatzes voraus und gibt dem erkrankten Mitarbeiter damit die Möglichkeit weiterhin einer Beschäftigung nachzugehen. Zwei ausgewählte Rechtsstreitigkeiten zeigen die Entwicklungen der vergangenen Jahre und beantworten die Frage nach der Verpflichtung des Arbeitgebers zur Durchführung des betrieblichen Eingliederungsmanagements.

Preis: 39.99 € | Versand*: 0.00 €
Haschke, Saskia: Rechtliche Grundlagen bei Schadensersatz und Kündigung in der Wirtschaft
Haschke, Saskia: Rechtliche Grundlagen bei Schadensersatz und Kündigung in der Wirtschaft

Rechtliche Grundlagen bei Schadensersatz und Kündigung in der Wirtschaft , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 9.99 € | Versand*: 0 €
Kündigung Des Bauvertrages Nach Ansprüchen - Stephan Finck  Christian Pohle  Kartoniert (TB)
Kündigung Des Bauvertrages Nach Ansprüchen - Stephan Finck Christian Pohle Kartoniert (TB)

Die Kündigung im Bauvertrag ist mit vielen Unwägbarkeiten und Risiken verbunden. Das vorliegende Fachbuch stellt diese anhand zahlreicher Beispiele Abbildungen und Theorieblöcke verständlich und praxisnah dar. Es behandelt dabei neben den Voraussetzungen einer Kündigung auch deren Rechtsfolgen und zeigt umfassend die damit verbundenen Risiken für den weiteren Bauablauf und die hierzu bestehenden Lösungen auf. Im Vordergrund werden die Regelungen des BGB behandelt. Gleichzeitig werden aber stets auch die Besonderheiten der VOB/B erörtert.Das Buch bietet neben einer Einführung in die Thematik auch alles Nötige zur umfassenden Befassung mit der Kündigung eines Bauvertrages. Die Autoren beleuchten dabei sowohl die Auftraggeber- als auch die Auftragnehmerseite. Das Buch ist Teil der Reihe: Bau- und Architektenrecht nach Ansprüchen.

Preis: 64.99 € | Versand*: 0.00 €
Recht-Wirtschaft-Steuern / Zusammenhang Von Organisationswandel Und Innerer Kündigung - Katja Jacob  Kartoniert (TB)
Recht-Wirtschaft-Steuern / Zusammenhang Von Organisationswandel Und Innerer Kündigung - Katja Jacob Kartoniert (TB)

Im globalen Wettbewerb sind engagierte Mitarbeiter wichtiger denn je. Drei zentrale Trends der Personalarbeit lauten: 1. Gewinnung von Talenten; 2. Umgang mit den Folgen von alternden Belegschaften und dem demografischen Wandel; 3. Lebenslanges Lernen von Firmen und ihren Mitarbeitern; Mitarbeitermotivation wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. So lassen sich Mitarbeiter durch Faktoren aus dem Arbeitsumfeld beeinflussen zum Beispiel durch Führungskräfte deren Leistungsbeurteilungen deren Interesse am Mitarbeiter und die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten welche Unternehmen den Mitarbeitern anbieten. Ein Mitarbeiter wird sich nur so lange stark engagieren wie der Nutzen für seine Anstrengungen seine Kosten übersteigt. Es lassen sich so einerseits Trends wie lernende Organisationen und Mitarbeiterentwicklung in Zeiten des demografischen Wandels erkennen aber andererseits bei Befragungen Ergebnisse festmachen nach denen die weit überwiegende Zahl der Mitarbeiter nicht hoch engagiert arbeitet. Die Autorin untersucht wie die innere Kündigung und Unternehmenswandel zusammenhängen und wie der inneren Kündigung stellvertretend für die internen Widerstände gegen Wandlungsprozesse in Unternehmen vorgebeugt werden könnte.

Preis: 49.90 € | Versand*: 0.00 €

Wann Kündigung nach Abmahnung?

Wann Kündigung nach Abmahnung? In der Regel ist eine Kündigung nach einer Abmahnung möglich, wenn der Arbeitnehmer trotz Abmahnung...

Wann Kündigung nach Abmahnung? In der Regel ist eine Kündigung nach einer Abmahnung möglich, wenn der Arbeitnehmer trotz Abmahnung sein Verhalten nicht ändert oder wiederholt gegen arbeitsvertragliche Pflichten verstößt. Es ist wichtig, dass die Abmahnung rechtlich wirksam ist und den konkreten Verstoß sowie eine angemessene Frist zur Besserung des Verhaltens enthält. Die Kündigung sollte erst als letztes Mittel in Betracht gezogen werden und muss ebenfalls den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Es empfiehlt sich, im Zweifelsfall rechtlichen Rat einzuholen, um mögliche Konsequenzen abzuklären.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Frist Verhalten Arbeitsrecht Reaktion Verwarnung Konsequenz Arbeitgeber Arbeitsverhältnis Vertrag Entlassung

Wann Kündigung bei Mietrückstand?

"Wann Kündigung bei Mietrückstand?" Die Kündigung bei Mietrückstand ist in Deutschland gesetzlich geregelt. Grundsätzlich kann d...

"Wann Kündigung bei Mietrückstand?" Die Kündigung bei Mietrückstand ist in Deutschland gesetzlich geregelt. Grundsätzlich kann der Vermieter eine Kündigung aussprechen, wenn der Mieter mit der Mietzahlung in Verzug gerät. In der Regel muss der Vermieter dem Mieter jedoch zuerst eine Mahnung mit Fristsetzung zukommen lassen. Erst wenn der Mieter auch nach Ablauf dieser Frist nicht zahlt, kann der Vermieter eine Kündigung aussprechen. Es ist wichtig, dass der Vermieter dabei die gesetzlichen Fristen und Formvorschriften einhält, um die Kündigung wirksam zu machen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Frist Zahlung Mahnung Mietrückstand Kündigung Mieter Verzug Mietvertrag Fristsetzung Rechtsanwalt

Wann betriebsbedingte Kündigung zulässig?

Wann ist eine betriebsbedingte Kündigung zulässig? Betriebsbedingte Kündigungen sind gerechtfertigt, wenn es zu einem Wegfall des...

Wann ist eine betriebsbedingte Kündigung zulässig? Betriebsbedingte Kündigungen sind gerechtfertigt, wenn es zu einem Wegfall des Arbeitsplatzes aufgrund wirtschaftlicher oder technischer Gründe kommt. Dies kann beispielsweise bei Betriebsschließungen, Umstrukturierungen oder Rationalisierungsmaßnahmen der Fall sein. Der Arbeitgeber muss dabei nachweisen, dass die Kündigung aus betriebsbedingten Gründen erfolgt und keine anderen Möglichkeiten wie Weiterbeschäftigung an einem anderen Arbeitsplatz oder Sozialausgleich bestehen. In solchen Fällen kann eine betriebsbedingte Kündigung rechtlich zulässig sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Kündigung Betriebsbedingungen Tarifvertrag Arbeitsrecht Kündigungsgründe Rechtsprechung Gesetzeslage Fristen Schiedsverfahren

Ist eine Kündigung möglich?

Ja, eine Kündigung ist in den meisten Fällen möglich. Die genauen Bedingungen und Fristen können jedoch je nach Vertrag und rechtl...

Ja, eine Kündigung ist in den meisten Fällen möglich. Die genauen Bedingungen und Fristen können jedoch je nach Vertrag und rechtlichen Bestimmungen unterschiedlich sein. Es ist ratsam, den Vertrag und die geltenden Gesetze zu prüfen oder sich rechtlichen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass die Kündigung korrekt erfolgt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.